Obwohl Pontoon den meisten Spielern

Obwohl Pontoon den meisten Spielern da draußen unbekannt sein mag, wissen diejenigen, die etwas mehr über Kartenspiele wissen, dass dieses Spiel dem Blackjack sehr ähnlich ist. Ersteres weist jedoch einige wichtige Unterschiede zu Letzterem auf, was sowohl den anderen Namen als auch die Aufmerksamkeit neugieriger Spieler verdient, die etwas anderes als das Casino-Hauptquartier suchen.

Das Ziel und die Gesamtstruktur von Pontoon ist die gleiche wie bei Blackjack. Ihr Ziel ist es, Karten zu erhalten, deren Summe so nahe wie möglich an 21 heranreicht, ohne dass Sie darüber hinausgehen, und das Spiel dreht sich um die wichtige Entscheidung, ob Sie schlagen oder bleiben, wenn Sie bestimmte Kombinationen von Karten haben. Die Hauptunterschiede in dieser Variante von Net Entertainment sind, dass Sie auch gewinnen können, indem Sie eine Fünf-Karten-Hand haben, ohne überzugehen, der Dealer muss auf 16 und eine weiche 17 treffen, und dass alle Bindungen vom Dealer gewonnen werden.

Einsatz von chips

Anleitung Pontoon
Beginnen Sie, indem Sie sich für Ihren Einsatz entscheiden, der zwischen €1 und €40 liegen kann. Sie und der Dealer erhalten dann jeweils zwei Karten. Wenn der Dealer einen’Pontoon‘ – ein Ass und eine Bildkarte – hat, verlieren Sie. Wenn er es nicht tut, geht das Spiel weiter und Sie stehen vor einer Reihe von Optionen:

Twist (aka’hit‘, wie Sie es beim Blackjack kennen): Lassen Sie sich vom Dealer eine weitere Karte austeilen. Sie können dies tun, wenn Sie eine Hand haben, deren Summe 20 oder weniger beträgt.
Stock (auch bekannt als’stay‘): Entscheiden Sie sich dafür, keine Karten mehr zu erhalten. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf alle anderen Blätter, die Sie erstellt haben, oder auf das Blatt des Dealers.
Kaufen (auch bekannt als’double down‘): Verdoppeln Sie Ihren Ante-Einsatz (oder’double down‘ beim Blackjack) und erhalten Sie eine weitere Karte. Sie können dies mit jeder Hand tun, die weniger als 5 Karten hat. Beachten Sie, dass Sie, anders als beim Blackjack, auch nach Erhalt der neuen Karte verdrehen können.
Aufgeteilt: Sie können zwei Karten desselben Werts in zwei getrennte Blätter aufteilen. Jedes Mal, wenn Sie dies tun, wird ein zusätzlicher Einsatz in Höhe Ihres Ante in den Pot gesetzt. Sie werden dann jede Hand einzeln behandeln.
Sobald Sie mit Ihren Händen fertig sind, dreht sich das Spiel um den Dealer. Er gewinnt alle Unentschieden und muss auf 16 und eine weiche 17 treffen. Schließlich sollten Sie auch wissen, dass die Auszahlungen in Pontoon unterschiedlich sind: Sie gewinnen gleich Ihren Einsatz, wenn Sie den Dealer schlagen, aber Sie gewinnen zweimal Ihren Einsatz, wenn Sie es schaffen, ein Fünf-Karten-Blatt zu haben, ohne über 21 zu gehen, oder wenn Sie selbst ein Pontoon-Blatt erstellen.